Der neue Mini: eben noch voll getarnt, jetzt schon auf dem Laufsteg

Eigentlich ist mir der Mini ja ziemlich egal. Naja, ich bin einfach zu groß (1,90 Meter) für das Auto. Und dass der pizzatellergroße Tacho in der Mitte steht und trotzdem schlecht abzulesen ist, hat mir auch nicht gefallen. Heute habe ich einen neuen Mini gesehen, in schwarzgelber Tarnung auf dem Edeka-Parkplatz in Kolbermoor. (Ich glaube, damit hat der Fahrer gegen die normalen Auflagen seines Arbeitgebers BMW verstoßen. Normalerweise müssen Erlkönige wie dieser beim Parken hinter Türen verschlossen werden.)

Foto habe ich leider keins gemacht, beide Hände voll mit Tüten.

Aber vielleicht muss man die Erlkönige auch nicht verstecken. Car and Driver war bei der Premiere des neuen Minis auf Puerto Rico dabei und hat jede Menge Bilder. Und eine bemerkenswert simple, aber treffende Beobachtung: 

Why does the Mini grow when smallness is so directly evoked by the brand name? 

Auf Deutsch:

Wieso wächst der Mini, wenn seine Kleinheit im Markennamen steckt?